Solarthermie

Solarthermische Anlagen nutzen die unendliche Kraft der Sonne zur Energiegewinnung. Im Solarkreislauf befindet sich ein Wasser / Glykolgemisch. Durch die Sonnenstrahlung erwärmt sich die Flüssigkeit in den Kollektoren. Ein Fühler misst die Temperatur in den Kollektoren und vergleicht Sie mit der Temperatur des Speicherwassers. Ist die Kollektortemperatur höher, wälzt eine Pumpe das Gemisch um und erwärmt so das Speicherwasser. Man unterscheidet Brauchwasser- Solaranlagen, von Anlagen mit zusätzlicher Heizungsunterstützung.
 

Schon mit 2 Kollektoren und einem Solarspeicher mit 300 Liter Inhalt, lässt sich der Warmwasserbedarf einer 5-köpfigen Familie zur Hälfte decken. Für heizungsunterstützende Anlagen besteht ein größerer Kollektorbedarf, um auch in den Übergangszeiten einen hohen Solarertrag zu erzielen. Bei einer gleichzeitigen Erneuerung einer Dachfläche, bietet sich die Montage sogenannter Indachkollektoren an. Diese Kollektoren können harmonisch in jede Dach- deckung eingefügt werden. Für den Aufbau auf eine bestehende Dachfläche, müssen nur wenige Dach- pfannen zur Montage der Halterungen aufgenommen werden.




Stefan Terwiel
Oberaltenallee 20 a
22081 Hamburg

Telefon: 29 82 00 02
Fax 04109 /252821
info@badmeister.de


site created and hosted by nordicweb